ENTSTEHUNG DES WERDENFELSER TORASCHMUCKS

Anlässlich der Feierlichkeiten zu 1700 Jahre “Jüdisches Leben in Deutschland”, sowie des Hermann Levi Gedenkjahres in Garmisch-Partenkirchen entstand im Jahr 2020 die Idee zur Erstellung des Werdenfelser Toraschmucks.

Dieser Tora-Schmuck entstand mit der freundlichen Unterstützung der Liberalen Jüdischen Gemeinde München BETH SHALOM, dem Münchner städtischen Berufsschulzentrum für das Bau- und Kunsthandwerk, sowie deren Schülerinnen der Meisterschule für das Gold- und Silberschmiedehandwerk, dem Jüdisch-Boarischen Stammtisch und des Marktes Garmisch-Partenkirchen. Hierfür wurde ein Wettbewerb ins Leben gerufen.
Er wird durch 2 Jurys entschieden. Zum einen werden die fachlichen, zum anderen die religiös/künstlerischen Aspekte gewürdigt.
In letzterer Jury werden sich unter anderem Vertreter der jüdischen Gemeinden in München sowie der Marktgemeinde Garmisch-Partenkirchen befinden.